[Input]: Definition "Szenentrennung"

Hier findest Du alle Regeln, die für das Mitspielen in diesem Forum wichtig sind. Es ist die Pflicht jedes Users diese Regeln zu lesen, sie zu kennen und sich daran zu halten.
Benutzeravatar
aBraXaS
Administrator
Beiträge: 1462
Registriert: 08.09.2016, 14:11
Posts: 1-2x/Monat
Charname: divers
Rasse: Mensch
Klasse: wissend
Kodex: neutral
Beruf: Admin
FAQ: http://faq.vampir-rollenspiel.de
Kontaktdaten:

[Input]: Definition "Szenentrennung"

Beitragvon aBraXaS » 12.09.2016, 13:46




Unsere Definition von Szenentrennung


Da mir in einem Forum mittlerweile aufgegangen ist, dass jeder möglicherweise etwas ganz anderes unter "Szenentrennung" versteht als wir, möchte ich hier für alle erklären, wie die Szenentrennung, nach der wir schreiben, bei uns abläuft. So war sie schon immer gemeint und so wird sie bei uns auch immer sein =)

Gründe
  • Die Gründe für die folgende Erklärung sind leicht erklärt:
    • mehr Übersichtlichkeit
    • stringente Geschichten und Handlungsabläufe
    • die Möglichkeit, dass der Charakter sich logisch weiter entwickelt und Situationen, nachdem sie passiert sind, reflektieren kann (sprich: nicht mehrere Szenen auf einmal)
    • PP und TBC sind schnell aufzufinden
    • Uns ist mit diesem Prinzip auch wichtig, dass wir niemandem einen Postingzwang auferlegen, weil wir zu festen Zeiten spielen müssten. Das kann hier einfach überbrückt werden, sodass jeder so posten kann, wie sein Reallife ihm die Möglichkeit dazu lässt.
    • Auch wird nicht verlangt, dass man jeden Tag im Leben des Charakters einzeln postet. Man kann gerne, aber gezwungen dazu soll sich niemand fühlen.
      Das heißt natürlich nicht, dass andere Prinzipien das alles nicht auch möglich machen würden. Sondern nur, dass das für uns in diesem Forum die ideale Form ist, an die wir uns halten.
    • Zusätzlicher Hinweis: Wir geben nur sehr grobe Zeiträume vor und halten uns hier an die Jahreszeiten des aktuellen Jahrs (sprich: Frühling, Sommer, Herbst und Winter des auch real laufenden Kalenderjahrs).
Prolog
  • Der einfacheren Verständlichkeit wegen, werde ich mich an sehr schlichte Bezeichnungen und Titel etc. halten. Beispielsweise sage ich "Park", auch wenn er im Forum einen Namen hat, oder "Café", auch wenn es mehrere Cafés im Forum gibt, die auch eigene Namen und Beschreibungen haben. Auch Szenentitel benenne ich einfach wie "Entenfüttern im Park", was nicht bedeutet, dass die Titel im Forum alle derart "einfallslos" ausgesucht sind (oder die Handlung so "langweilig" ist, wie einfaches Entenfüttern im Park.)
[Definition]: Szenentrennung
  • Die Aufteilung im Forum
    • Szenentrennung bedeutet für uns, dass jeder Ort in unserem Forum als Area eingerichtet ist (beispielsweise "der Park" oder "das Café").

      In dieser Area eröffnet man ein Thema (Thread) und benennt es individuell wie beispielsweise in der Area "der Park", Thema "Entenfüttern".

      User A (man selbst) beschreibt also in diesem frisch eröffneten Thema wie er (der Charakter) Enten füttert. Möglicherweise kommt noch User B hinzu (bei uns ist es in der Regel so, dass man abspricht, wer mit wem eine Szene schreibt, man schreibt sich nicht einfach willkürlich rein - außer es steht drüber, dass man es kann).

      Somit schreiben User A und User B in diesem Thema, wie sie sich beim Entenfüttern treffen, sich unterhalten, vielleicht ein Treffen für den Abend ausmachen. Dann verabschieden sich die beiden Charaktere voneinander. User A möchte nämlich noch Kaffee trinken gehen und User B muss dringend Zitronen auf dem Markt besorgen.
      Die Szene "Entenfüttern" ist somit beendet und der Thread wird geschlossen.

      Wäre nun User C auch im Park, dann eröffnet er einen eigenen Thread mit eigenem Titel wie beispielsweise "Verfolgsjagd". Jede Szene hat ihre eigenen Zeitverhältnisse. Das heißt, während User A und B noch mittags beim Entenfüttern sind, kann gleichzeitig ein weiterer Thread existierten, der eine Verfolgungsjagd in irgendeiner Nacht beschreibt.

      Es kann auch ein Thread mit User D und E bestehen, der wieder zu einer ganz anderen oder gleichen Zeit spielt (z.B. Thema "Händchenhalten auf der Parkbank").
      Dennoch treffen sich User A und B nicht mit User D und E.
      Jede Szene hat ihre eigene Ingamezeit und betrifft keine andere Szene, die zur gleichen Realzeit geschrieben wird.
    Die Chronologie
    • Uns ist wichtig, dass die Geschichte eines Charakters vom Ankunftext an beginnend immer in einer stringenten und zeitlich chronologischen Abfolge nachvollzogen werden kann.

      Das heißt, wenn User A mittags beim Entenfüttern ist, kann er nicht gleichzeitig mit User X ins Kino gehen und es ist auch nicht möglich, dass es eine weitere Szene gibt, die zu einem anderen Zeitpunkt mit User Z abends in einer Bar spielt.

      Schlicht gesagt: Wenn ein Charakter in Szene 1 ist ("Entenfüttern"), dann ist er nur da und nirgendwo anders. Nicht zur gleichen und auch nicht zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt. Ist die Szene "Entenfüttern" abgeschlossen, folgt Szene 2, beispielsweise im Café und der Name der Szene/des Threads ist "Kaffeetrinken". Diese Szene folgt definitiv nach dem "Entenfüttern" und nicht davor.

      So kann man immer nachvollziehen, was der Charakter erlebt. Erst war er Enten füttern, dann war er Kaffee trinken.

      Es gibt Foren, die erlauben, dass man die Szene "Entenfüttern" um 10:00 Uhr Ingame-Zeit gleichzeitig im Forum schreiben kann wie die Szene "Kaffeetrinken" um 12:00 Uhr. Wir handhaben das nicht so. Der Grund ist schlicht, dass User B User A in der Szene "Entenfüttern" beispielsweise ein Geheimnis verraten hat.
      Danach geht User A ins Café ("Kaffeetrinken") und trifft dort auf User Y. Diesem erzählt er dann von diesem Geheimnis.
      Das ginge beispielsweise nicht, wenn beide Szenen parallel geschrieben werden würden, weil man gar nicht abschätzen kann, wann etwas in Szene 1 passiert, das man dann in Szene 2 eigentlich aufgegriffen hätte.

      (Natürlich ginge das mit einer sehr weitsichtigen Absprache und Planung, die jeder natürlich treffen kann, doch nimmt man sich damit auch etwas Überraschung und Spontaneität, dem wir gerne vorbeugen möchten).

      Deutlicheres Beispiel:
      Schlägt in Szene 1 ("Entenfüttern") User B User A auf die Nase und tropft das Blut aufs T-Shirt und geht User A damit dann in Szene 2 ins Café ("Kaffeetrinken"), dann sieht User Y sofort, dass Blut auf dem T-Shirt ist und kann nachfragen oder darauf eingehen bzw. User A natürlich auch beschreiben, dass er Schmerzen hat und ihm gar nicht nach Kaffee trinken zumute ist etc.

      Wenn aber dieser Schlag in Szene 1 erst ausgeführt wird, während Szene 2 schon angefangen hat, dann kann man das nicht einfach im Nachhinein in Szene 2 einfügen, weil diese ja schon begonnen hat und User Y sicherlich nicht erst später sieht, dass Blut auf dem Shirt ist und User A auch sicherlich nicht fröhlich gelaunt im Café erscheint, wenn er grade derart eins "in die Fresse" bekommen hat.

      Das sind sehr einfache Beispiele, aber es ginge auch viel komplizierter. Denn eine Person reflektiert das, was sie erlebt hat. Möglicherweise verändert sich der Charakter auch durch bestimmte Erlebnisse. Beispielsweise ein Trauma könnte den Charakter verängstigen, obwohl er vorher nicht verängstigt war. Aber das kann nicht passieren, wenn mehrere Szenen auf einmal geschrieben werden, weil es überhaupt keine Möglichkeit gibt, das noch irgendwie einzubauen.

      Uns ist zentral wichtig, dass das passiert, weil wir zusammenhängende Geschichten schreiben möchten und nicht einfach nur den Charakter ausspielen ohne das Drumherum zu beachten. Wir möchten, dass der Charakter sich logisch entwickeln kann. Ganz so, wie ein Buch gelesen wird, wird auch die Geschichte Deines Charakters entstehen.
    PP & TBC
    • Um das Ganze noch plastischer zu gestalten und vielleicht auch noch mal deutlicher zu machen, wie die Geschichte eines Charakters in diesem Forum funktioniert, noch kurz ein paar Worte zu PP und TBC.
      • PP bedeutet "previous post" ("vorheriges Posting ...")
      • TBC ist die Abkürzung für "to be continued" ("es geht weiter bei ...")
      Das TBC wird immer im letzten eigenen Beitrag einer Szene in die letzte Zeile geschrieben. Das kann natürlich immer erst passieren, wenn eine neue Szene danach begonnen worden ist. Man verlinkt in diesem TBC den ersten Beitrag der neuen Szene.

      Das PP steht immer im ersten eigenen Beitrag in der ersten Zeile einer neuen Szene. Es ist der Link zum ersten Beitrag der letzten Szene.

      Im Beispiel:
      Szene 1 ("Entenfüttern") ist fertig geschrieben und Szene 2 ("Kaffeetrinken") hat begonnen. Im letzten Beitrag von Szene 1 in der letzten Zeile unter dem Text kommt nun ein Link hin, der zum ersten Beitrag in Szene 2 führt (TBC).
      In Szene 2 hingegen steht dann in der ersten Zeile des ersten eigenen Beitrags ein Link, der zurück zum ersten Beitrag in Szene 1 führt (PP).

      Wenn man nun die Geschichte eines Charakter verfolgen will, kann man sich immer weiterklicken, als würde man in einem Buch einfach die Seite umschlagen, um weiterzulesen.
      Wenn man irgendwo mitten drin anfängt (z.B. in Szene 2) und wissen will, wie User A zu seiner blutigen Nase kam, dann kann man schlicht auf den PP-Link klicken und Szene 1 nachlesen, wo man erfährt, wieso User A eine blutige Nase hat bzw. wie es dazu genau gekommen ist.

      (Mit einem Buch ist das natürlich nur bedingt vergleichbar. Würden wir danach gehen, dass man wie in einem Buch vor- und zurückblättern kann, müssten wir das PP mit dem letzten Beitrag der vorherigen Szene verlinken, aber da man Szenen nicht rückwärts liest, führt der Link zum ersten Beitrag, daher bitte nicht verwirrt sein).
    Das Outgame
    • Wir bieten allerdings allen Usern, die schon Szenen vorschreiben wollen, einen Outgamebereich an (der auch für andere Texte vorhanden ist). Das bietet sich vor allem an, wenn man beispielsweise weiß, dass in Szene 1 beim Entenfüttern nichts passieren wird, das in Szene 2 jetzt so wichtig wird, dass man warten muss, bis man es beschreiben kann (wie das Blut auf dem Shirt).
      Dann ist es möglich, Szene 2 schon zu beginnen. Aber eben in der Area "Outgame" und nicht in der Ingamearea "Café". Erst wenn Szene 1 im Park beendet ist, kann dann die schon begonnene Szene 2 im "Café" ins Ingame in die Area "Café" verschoben werden - und auch erst dann sind PP und TBC zu setzen. Hierzu schreibt Ihr bitte einen Admin oder Moderator an.

      Das sollte allerdings die Ausnahme bleiben, weil es wirklich schwierig wird, eine logische Abfolge der Geschichte zu garantierten, wenn man zuviele zukünftige Szenen schon beginnt. Es bietet sich allerdings an, wenn beispielsweise User B real im Urlaub ist und man gerne schon weiterschreiben möchte, aber sich auch nicht aus Szene 1 einfach raus schreiben will.
      Diese und ähnliche Gründe haben das Outgame in unseren Foren zu einem kleinen, guten Helferlein avancieren lassen. Es ist aber nicht so, dass wir das grundsätzlich so handhaben wollen, es soll aber für alle, die es so handhaben möchten, zur Verfügung stehen, solange es keine Probleme mit der chronologisch stringenten Abfolge der Geschichte gibt.

      Wie gesagt, man könnte dem natürlich mit sehr genauer Absprache und Planung entgegen kommen, aber das ist nicht jedermanns Sache. Natürlich darf man das für sich selbst so tun, aber wir als Team möchten nicht verlangen, dass jeder es können oder tun muss, weswegen wir uns von vornherein entschieden haben, dass Ingame keine Szenen parallel geschrieben werden.

Epilog
  • Es ist mir natürlich bewusst, dass das Ganze etwas kompliziert klingen könnte. Ich kann aber versichern, dass es viel einfacher zu verstehen ist, als es in Worte gefasst werden kann. Bitte frage einfach nach, wenn etwas unklar ist und Du noch nicht freigeschaltet bist, um Dir das Ganze "live" anzuschauen.
Testsignatur

Zurück zu „Regelwerk & Wichtiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast